mv prozessfinanzierung logo
mv prozessfinanzierung logo

Häufig gestellte Fragen

1. Wer betreibt den Prozessfinanzierer MV Prozessfinanzierung GmbH?

Wir sind eine rein österreichische Firma mit Sitz in Wien und arbeiten mit ausgewählten Spezialisten (Ärzte, Rechtsanwälte, Sachverständige) in vielen rechtlichen Bereichen zusammen.

2. Welche Fälle können Sie bei uns einreichen? Gibt es Ausnahmen?

Im Prinzip versuchen wir Ihnen in jedem Fall zu helfen. Folgende Themen sind jedoch ausgeschlossen:

  • Unterhalts- und Scheidungssachen
  • Strafsachen
  • Forderungen mit Auslandsbezug
  • Akten, wo es bereits eine negative Gerichtsentscheidung gibt oder Prozesse anhängig sind
  • Akten in Zusammenhang mit einem Konkurs- oder Ausgleichsverfahren
3. Wird jede Prozessanfrage positiv bearbeitet?

Jeder Fall wir von uns individuell und gründlich überprüft, sodann erfolgt eine Abwägung zwischen Risiko und Erfolgschance um beiden Seiten Zeit, Aufwand und Kosten zu ersparen. Daher wird es durchaus vorkommen, das einige Fälle auch negativ ausfallen.

4. Wie lange dauert die Abwicklung?

Dies kann man naturgemäß nicht im Voraus beantworten, da die Dauer der Abwicklung in direktem Zusammenhang mit Komplexität des Falles zusammenhängt. Je genauer Sie Ihren Fall für uns vorbereiten, desto schneller können wir eine Erstprüfung abschließen. Ohne Gerichtsverfahren könnten Akten binnen ein paar wenigen Monaten abgewickelt werden, wenn es jedoch zu einem Gerichtsverfahren kommen sollte, kann sich die Abwicklung auch über 1-2 Jahre hinwegstrecken.

5. Meine Frage ist hier nicht aufgelistet. Wer berät mich bei Fragen?

Ihre Frage ist in unseren häufigen Fragen noch nicht beantwortet? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir unterstützen Sie bei Fragen allgemeiner Art gerne. Juristische Fragen werden jedoch ausschließlich von unseren Rechtsanwälten beantwortet.